Concept Recharge: So sieht die Zukunft bei Volvo aus

3
Punkte
|
3
Min. Lesezeit

Neue Plattform, neues Design: Der Concept Recharge zeigt, wie die vollelektrische Zukunft bei Volvo Cars aussieht und wie damit das Automobil neu erdacht wurde.

«Unser Concept Recharge gibt einen Ausblick auf eine neue Art von Fahrzeug», präsentiert Volvo Design-Chef Robin Page das neue Konzeptfahrzeug des schwedischen Premium-Automobilherstellers. Auf den ersten Blick wird klar: Der Volvo Concept Recharge eröffnete den Designern die einzigartige Gelegenheit, Proportionen und Linienführung grundsätzlich zu überdenken und das Raumkonzept eines Autos neu zu definieren. Der Grund: Während sich die erste Generation der Volvo Elektrofahrzeuge
noch die Bodengruppe mit den Verbrennungsmodellen teilen musste, wird bei der zweiten Generation alles auf deren Elektrifizierung ausgelegt.

Neue Plattform

Die künftigen, vollelektrischen Volvo Modelle basieren auf der neuen, komplett auf elektrischen Antrieb ausgelegten SPA2-Plattform. Sie verfügt über eine flache Bodengruppe, unter welcher sich das Batteriepaket befindet. Ohne Verbrennungsmotor und Getriebe können sowohl Radstand als auch Räder vergrössert werden, während gleichzeitig die Karosserieüberhänge verkürzt werden. «Seine modernen Proportionen steigern die Vielseitigkeit im Innenraum. Zugleich zeigt das Konzeptfahrzeug, wie neue Technologien das Design beeinflussen können», erklärt Robin Page.

Die Designer haben beim Volvo Concept Recharge das Dachprofil optimiert und die Motorhaube abgesenkt. Dadurch verbessert sich die Aerodynamik, was wiederum die Antriebseffizienz und Reichweite erhöht. Beibehalten wurde die erhöhte Sitzposition, die von Fahrern der Volvo SUV-Modelle geschätzt wird. «Auf dem Weg in unsere vollelektrische Zukunft interpretieren wir mit dem Concept Recharge die Volvo Design-DNA auf eine moderne und frische Weise», so Robin Page.

Die neue Volvo Designsprache

Weniger ist mehr: Die neue Volvo Designsprache folgt dem Grundsatz des skandinavischen Designs. So wurden alle entbehrlichen Elemente entfernt: Was bleiben kann, wird bündig und präzisiert. Aus dem «ehemaligen» Kühlergrill wird eine Art Schild – flankiert von einer neuen Interpretation des «Thor’s Hammer»-Scheinwerferdesigns. Am Heck wurden die «klassischen» vertikalen Rückleuchten ebenfalls neu interpretiert.

Nachhaltige Materialien

«Innen haben wir eine skandinavische Wohnzimmer-Atmosphäre kreiert», so Robin Page weiter. «Hier verbindet sich unsere neueste Bedientechnik mit wunderschönen nachhaltigen und natürlichen Materialien. Jedes Element ist wie ein Kunstwerk und würde auch als einzelnes Möbelstück in einem Raum funktionieren. Wir nutzen die neuesten Technologien nicht zum Selbstzweck, sondern konzentrieren uns auf die Vorteile, die damit verbunden sind.»
Im Innenraum dominiert ein 15 Zoll grosser Touchscreen. Das Zentrum des neuen vernetzten Infotainment-Systems weist darauf hin, wie die Zukunft des autonomen Fahrens sein wird: entspannt.

Der neue Volvo Concept Recharge zeigt, wie die Zukunft des schwedischen Premium-Automobilherstellers aussieht.
This should be replaced by the Alt Text of the image
Die Proportionen und Linienführung sind beim Konzeptfahrzeug völlig neu gedacht.
This should be replaced by the Alt Text of the image
Der Grund: Volvo legt in Zukunft alles auf die Elektrifizierung aus.
This should be replaced by the Alt Text of the image
Was bleibt: Die klare Designsprache, die dem Grundsatz des skandinavischen Designs folgt.
This should be replaced by the Alt Text of the image
Der Innenraum verspricht ein entspanntes Fahrerlebnis.
This should be replaced by the Alt Text of the image
Er kreiert eine skandinavische Wohnzimmer-Atmosphäre.
This should be replaced by the Alt Text of the image
Das Glasdach lässt viel Licht einfallen.
This should be replaced by the Alt Text of the image
Aus dem ehemaligen Kühlergrill wurde eine Art Schild, das die «Thor’s Hammer»-Scheinwerfer stimmig in Szene setzt.
This should be replaced by the Alt Text of the image
Der Volvo Concept Recharge zeigt die vollelektrische Zukunft, die Volvo CEO Håkan Samuelsson angekündigt hat.
This should be replaced by the Alt Text of the image
No items found.
Erste Veröffentlichung: 
3.11.2021
  |  Letztes Update: 
9.11.2021

Volvo C40 Recharge:  Die Zukunft hat bereits begonnen.

Anfang Oktober 2021 startete im Volvo Werk im belgischen Gent die Produktion des neuen Volvo C40 Recharge Pure Electric, des ersten rein elektrischen Volvo Modells. Es ist der Beginn einer neuen Ära. Der Volvo C40 Recharge Pure Electric Twin steht als erstes rein vollelektrisches Modell von Volvo sinnbildlich für die Zukunft des Automobilkonzerns, der dem Umweltschutz die höchste Priorität einräumt. So hat der neue Volvo C40 Recharge einen komplett lederfreien Innenraum, der aus recycelten und neuen, nachhaltigen Materialien besteht.

Ebenso revolutionär ist das gemeinsam mit Google entwickelte Infotainment-System, das über Anwendungen wie Google Maps und Google Assistant verfügt sowie einen Zugang zum Google PlayStore für weitere Apps und Dienste.

Der neue vollelektrische Volvo C40 Recharge ist in mehrfacher Hinsicht ein Meilenstein. Es ist nicht nur das erste rein elektrische Modell von Volvo Cars, sondern geht auch im Vertrieb neue Wege. Der C40 Recharge ist das erste Volvo Modell, das nur online zu bestellen ist: entweder von zuhause aus oder gemeinsam mit dem Volvo Vertreter.

Volvo C40 Recharge
420 km elektrische Reichweite
in 4,7 Sek. von 0-100 km/h
100% lederfrei
Google inklusive
1800 kg Anhängelast

Hier mehr zum Volvo C40 Recharge erfahren
An der Umfrage teilnehmen
Deine Antwort überprüfen

Du hast bereits teilgenommen

Hier geht's zum Punkte-Shop

Wähle eine Antwort aus

Super! du hast gewonnen.

0
Punkte
Gehe zum Punkte-Shop

Schade!

0
Versuchs doch gleich nochmals.
Gehe zum Punkte-Shop
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Wir speichern Deine Antwort

Du hast bereits teilgenommen

Hier geht's zum Punkte-Shop

Alle neuen Recharge Modelle von Volvo Cars sind…

Eine Antwort auswählen

Super! Du hast gewonnen.

3
Punkte
Gehe zum Punkte-Shop
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Deine Antwort überprüfen

Du hast bereits teilgenommen

Hier geht's zum Punkte-Shop

Super! du hast gewonnen.

0
Punkte
Gehe zum Punkte-Shop
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Diese Story teilen

Weitere Storys